History

12.3 Millionen Spiegelreflexkameras für den Kleinbildbildfilm wurden jemals in Deutschland produziert, die allermeisten davon in Dresden. Wie sich das über die Jahre auf Ost- und West-Deutschland und auf insgesamt 21 Kameraserien aufteilt kann man hier lesen.
12.3 million SLR units have ever been produced for the 135 film in Germany. The by far most of them in Dresden. How this distributes over East and West Germany and totally 21 camera series can be read here.
Rudolf Fischer (Bild) hat schon 1911 den modernen Mehrschichten-Farbfilm erfunden, war damit aber seiner Zeit weit voraus. Technische Schwierigkeiten, mangelndes Interesse seiner Firma NPG und schließlich der erste Weltkrieg verhinderten, dass er selbst seine Idee verwirklichen durfte. Das taten 20 Jahre später andere.
Rudolf Fischer (see picture) invented the modern multi layer color film already in 1911. With this he was far ahead of his time. Technical difficulties, lacking interest of his employer NPG and eventually WW1 prevented Fischer realizing the concept by himself. This was done by others about 20 years later.
Der Diafilm Kodachrome war 1935 der erste moderne Mehrschichten-Farbfilm auf dem Markt und löste damit ein technisches Wettrennen mit der Firma Agfa aus, die ebenfalls 1935 eine Umsetzung von Fischers Idee gefunden hatte. Die Lösung bei Kodak bestand in einem sehr aufwändigen Entwicklungsprozess und lieferte exzellente Farbdias
1935 Kodachrome was the first modern multi-layer color film on the market and started a technological race with the Agfa company, which also found a viable solution to Fischer's idea. Kodak's approach utilized a complicated development process but resulted in excellent color slides.
Den Agfa-Forschern gelang 1935, Fischers Idee eines relativ einfachen Mehrschichten-Farbfilms technisch umzusetzen. Die unerwünschte Diffusion der Farbkuppler unterbunden sie durch lange Alkyl-Seitenketten. Agfacolor Neu kam 1936 auf den Markt, allerdings nach dem Kodachromefilm, der das Problem anders und viel komplizierter löste. Das technische Wettrennen zwischen Kodak und Agfa hatte begonnen.
In 1935 Agfa researchers were able to transfer Fischer's idea into a technically viable solution. The undesired diffusion of the coulor couplers were prohibited by long alkyl chains. Agfacolor Neu was launched on the market in 1936, after Kodachrome which is much more difficult. The technical race between Kodak and Agfa was started.
Das technische Wetterennen zwischen Agfa und Kodak wird am Ende durch das Verfahren der ölgeschützten Kuppler entschieden, welches Kodak seit 1940 zunächst als Film für die Luftaufklärung im Krieg einsetzt. Zunächst technisch dem Agfa-Verfahren unterlegen, setzt es sich Jahrzehnte später nach zahlreichen Verbesserungen endgültig durch und ist heute das einzig verbliebene analoge Farbfilm-Verfahren.
Eventually the technical race between Agfa and Kodak will be decided by a process using oil protected couplers. Kodak started using this process in 1940 primary for aerial reconnaissance. In the beginning it was inferior to Agfa's process, but with many improvements over the years it became widely accepted and today's only remaining color film process.   
Dies wurde die Grundlage für die meisten modernen Farbdisplays und natürlich der Farbfotografie. Vor 150 Jahren führte der Physiker James Clerk Maxwell der wissenschaftlichen Öffentlichkeit in einem alles andere als perfekten aber dennoch gelungenen Experiment das Prinzip der additiven Farbmischung vor.